Entdecken Spanische Stiere und Feria

Die oster feria

Die Oster-Feria eröffnet die südfranzösische Stierkampfsaison aber vor allem ist sie der Anlass eines grossen Festes, welches die Stadt im spanischen Rhythmus vibrieren lässt! Encierros, Bodegas, Musik in allen Gassen, erleben Sie eine Feria wie keine andere. Jedes Jahr vor der Feria bietet das «L’Espace Toro», installiert vor den Toren der Stadt in Gimeaux, die Möglichkeit,  die Kampfstiere anzusehen und mehr über die verschieden Arten des Stierkampfes Südfrankreichs zu erfahren.

In der Regel werden zwei Stierkämpfe am Tag in der Arena von Arlesveranstaltet, eine Arena der 1. Kategorie. In Südfrankreich gibt es drei Kategorien von Arenen. 

Die reis feria

Das Heimatfest der Stadt Arles ist die Reis-Feria, das Fest aller «Aficions». Zweites Treffen aller Stierkampfbegeisterten findet sie Mitte September statt, kurz vor Herbstbeginn. Eine Woche vor Beginn der Feria bietet das «L'Espace Toro», installiert vor den Toren der Stadt in Gimeaux, die Möglichkeit, die Kampfstiere der Reis-Feria zu sehen um mehr über die verschieden Arten des Stierkampfes zu erfahren und Vorführungen der Schule für Stierkämpfe beizuwohnen.

Zur Reis-Feria gesellen sich zwei vom Fremdenverkehrsamt organisierte Veranstaltungen, das Pferde-Festival und Camargue Gourmande.

Stiere und feria

Während der Feria wird in der ganzen Innenstadt gefeiert, mit einem vom Festkomitee der Feria, zusammengestelltem Programm. 

Strassenorchester (Peñas) ziehen durch Gassen und um die Arena und ungefähr 30 Bodegas sind eröffnet, in welchen sich sofort nach Ende des Stierkampfs, alle "Aficionados" einfinden. (Stierkampfbegeisterte welche den Abend mit einem oder auch mehreren Gläsern Sangria verlängern). 

 

Weitere :

Les arènes d'Arles