Entdecken Die Camargue

Naturschutzgebiet Camargue

Das 13000 Hektar große Naturschutzgebiet im Herzen der Camargue ist eines der größten Feuchtreservate Europas. Sein immenses Gelände erstreckt sich in einem Stück zwischen den Gemeindebezirken Arles und Saintes Maries de la mer und genießt vollkommenen Schutz. 

Die Originalität und die internationale Bedeutung des Naturschutzgebiets liegen in der Vielfalt der dort vorliegenden Lebensräume und der letztere bewohnenden Arten (darunter insbesondere 276 Vogelarten, von denen 258 unter Naturschutz stehen), sowie in dessen ökologischen Abläufen begründet. 

Trotzdem stehen in einem großen Teil des geschützten Gebiets zahlreiche betreute Ausgangspunkte für Ihren Besuch und Spaziermöglichkeiten zur Verfügung : 

La Capelière : Anhand von Lehrpfaden, Beobachtungsplattformen und Ausstellungen werden ihnen hier die natürlichen Lebensräume sowie die Fauna und die Flora der Camargue vorgestellt. 

Salin de Badon : Erlaubnisscheine für die Beobachtungspunkte von Salin de Badon werden in La Capelière ausgestellt. 

Leuchtturm von la Gacholle : Einer der Ausgangspunkte für einen herrlichen Spaziergang zwischen Damm und Meer : 20 km Fussund Radwege, auf denen keinen Kraftfahrzeuge zugelassen sind. 

>> Weitere Informationen

 

Kontaktdaten 

Unsere Adresse 
SNPN 
Centre d’Information de la Réserve Nationale de Camargue 
La Capelière - 13200 Arles

E-mail : infos@reserve-camargue.org 
tél. 04 90 97 00 97 
fax : 04 90 97 01 44

 

Broschüre " Camargue " herunterladen >>