Entdecken Die Festivals

Dieses Festival ist der Fotografie 2016

Austellungen vom 04. Juli bis 25. September

Rahmenprogramm vom 04. bis 10. Juli

Les rencontres d'Arles

Dieses Festival ist der Fotografie, was Cannes dem Kino ist.
1969 von Fotografen und Fotobegeisterten wie Lucien Clergue, Jean-Maurice Rouquette, Michel Tournier und anderen ins Leben gerufen stellt es jedes Jahr, das Fotografentreffen dar, welches Arles zur Hauptstadt der Internationalen Fotografiekunst macht.

"La quinzaine d'ouverture" Rahmenprogramm

Das « Rencontres » bietet abendliche Projektionen im antiken Theater von Arles an, einziges Event dieser Art, auf der Welt.

Jeden Abend präsentiert ein Fotograf oder ein Spezialist der Fotografiekunst, Bilder, welche manchmal von Musik unterstrichen oder von künstlerischen Vorstellungen begleitet sind.

Jede Abendvorstellung ist eine Sonderkreation für die "Rencontres".

Während des Rahmenprogramms werden auch Konferenzen und Debatten veranstaltet.

Seit sieben Jahren ermöglicht "La nuit de l'année", die Nacht des Jahres, Fotografien von verschieden Vetretern von Presse, Magazinen, Agenturen, usw, während eines langen, nächtlichen, fotografischen Spaziergangs ... auf Grossbildschirmen zu entdecken !

Die Austellungen

Ungefähr 60 Ausstellungen investieren die kunsthistorischen Stätten der Stadt Arles sowie auch andere, normalerweise für Publikumsverkehr geschlossene Gebäude, und lassen sie einen Sommer lang wieder aufleben. Das "Rencontres" war das erste Festival welches vor ein paar Jahren auf dem ehemaligen Gelände der der Eisenbahnwerkstätten eine Ausstellung organisierte.

Auf diesem Industriegelände welches heute die Zukunft Arles verkörpert, präsentierte das "Rencontres" zum ersten Mal « Le Village des Rencontres ».

Es handelt sich um eine Fotomesse wo Amateure, Sammler und Herausgeber, während des Rahmenprogramms anwesend sind.

Die Praktika

Von seinem Urlaub im Süden zu profitieren um seine Fotokenntnisse zu erweitern ist dank zweier Praktika möglich, welche während des Foto Festivals “Rencontres d’Arles” organisiert werden. Eine einzigartige Gelegenheit sich seiner Leidenschaft hinzugeben und  das aussergewöhnliche Umfeld und Umland der Stadt auszunutzen. 

Während der Sommerferien vom 04. Juli bis 26. August, bietet das « Rencontre d’Arles » in einem ehemaligen Bürgerpalast des 18. Jh., einen Zyklus  von aufeinanderfolgenden und abwechslungsreichen Ateliers an.

Mehr als zwanzig Berufsfotografen sind anwesend um die Teilnehmer aller Stufen bei der Verwirklichung ihrer fotografischen Arbeiten zu beraten und orientieren.

Bei einer Immersion an der Mittelmeerküste für die Realisierung einer Reportage, beim Kontakt mit den Einwohnern für einen Portraitversuch, bei der Entdeckung der Atmosphäre der Camargue oder der Alpilles um technische Aspekte wie Belichtung anzugehen…

Diese Praktika ermöglichen den Teilnehmern die Verbesserung ihrerFotopraxis und sind gleichzeitig ein einzigartiges Erlebnis dank desausserordentlichen Rahmens, welche die Stadt Arles mit ihrem Kulturerbe, ihrersommerlichen Ambiente... sowie den von "Rencontres Photographiques d'Arles"organisierten Ausstellungen und Veranstaltungen bietet.

Die Praktika werden vor allem von Klavdij Sluban, Pierre Gonnord, Alberto Garcia-Alix, Léa Crespi, Laurence Leblanc, Olivier Culmann… geleitet.

Diese Ausbildungen sind für alle zugänglich, Amateure und Professionelle, sowie auch im Rahmen der beruflichen Fortbildung. (DIF)

Weitere Informationen :

Das komplette Programm mit alle Informationen finden Sie auf der Webseite : www.rencontres-arles.com 

Kontact : 
stage@rencontres-arles.com
Tél : + 33 (0)4 90 96 76 06

Kontact : 
stage@rencontres-arles.com
Tél : + 33 (0)4 90 96 76 06