Entdecken Camarguestiere und Stierwettkampf

Die Stiere in den Strassen

Der Stier ist nicht immer in der Arena oder in den Weidegebieten. Es kommt vor, dass er sich auf der Strasse wiederfindet.

Die Feria ist auch ein Stadtfest mit einem viertägigen Programm mit Veranstaltungen vor und nach den Stierkämpfen. Dieses Programm wird vom Veranstaltungskomitee der Feria erstellt. Es handelt sich um, von der Stierwelt beinflusste, Musikveranstaltungen und Ausstellungen von Künstlern; Encierros (Stiere, die man in den Strassen freilässst), Abrivados (Treiben der Stiere zur Arena), Bandidos (Begleitung der Stiere nach dem Wettkampf zum Weidegebiet). Zu anderen Gelegenheiten organisiert man das «Roussataio» (Freilassen von Pferdeherden, so wie man es früher machte, um Stuten mit ihren Fohlen zu anderen Weidegebieten zu bringen.)

Kein Fest ohne Musik und Tanz: Die Bodegas öffnen am späten Nachmittag nach der Beendung der Corrida und sind bis in die frühen Morgenstunden geöffnet. Lokale gemütlichen Zusammenkommens in welchen zu Flamenco- und anderer Festmusik getanzt wird.

Obwohl die Spitzen der Hörner der Stiere Schütze tragen, muss man trotzdem sehr vorsichtig sein und die Anweisungen, welche vor jeder Veranstaltung gegeben werden, unbedingt beachten.

Weitere:

Comité de la Féria d’Arles

7 Rue Augustin Tardieu
BP11
13633 ARLES CEDEX
Tél : 04 90 93 61 01
www.feriaarles.com