Entdecken Van Gogh und Picasso

Die anderen Maler

Schon im Jahre 1796 lässt sich Jacques Réattu in Arles nieder, um hier zu leben und zu arbeiten. Er widmet sein Atelier der Kreation und träumt von einer Künstlerkolonie (L’Atelier du Midi). Idée die 60 Jahre später Van Gogh keine Ruhe lassen wird. Gerade aus diesem Grund ruft der höllandische Maler Gauguin nach Arles : zur Teilnahme an der Gründung einer Künstlerkolonie des Südens. Van Gogh malte eine « Arlésienne » in ihrer Tracht. Picasso, grosser Liebhaber von Corridas kam regelmässig nach Arles wo er zahlreiche Freunde hatte.

Beide Künstler haben reichlich dazu beigetragen, Arles in der ganzen Welt bekannt zu machen.

Van Goghs Schatten ist überall in der Stadt anzutreffen.

Auch andere Maler sind nach Arles gekommen um Anregung für ihr künstlerisches Schaffen zu finden, wie zum Beispiel, Léo Lelée.

Vielzählige Maler leben in Arles wo sie die Inspiration für ihre Werke finden.

Léo Lelée

Auf einem Ball der ehemaligen Studenten des Kunstgewerbes « Art Deco » trifft Léo Lelée den Grafen Gaston de Luppé, Aquarellist und Bildhauer, wieder, welcher in Arles ein geräumiges Atelier besitzt und ihm von seiner Heimat, dem Charm der Einwohnerinnen «Arlésiennes » der Trachten, der Sonne und dem ganzen Zauber der Provence vorschwärmt. Lelée bebte vor lauter Freude und zog begeistert in das Land Mistrals, wo ihn der Ruhm erwartete. Frédéric Mistral macht seine Bekanntschaft in Arles, sieht ihm bei der Arbeit zu, betrachted eingehend seine Zeichnungen und eine feste Freundschaft vereint sie bald. Léo Lélée wird so zum offiziellen Maler der Stadt Arles.

Weitere Informationen : http://leo.lelee.free.fr

 

Liste der kunstgalerien und Ateliers

Die Galerien sind ganzjährig geöffnet. Ein Parcours im Stadtzentrum ermöglicht Ihnen, sie beim Bummeln durch kleine Gassen zu entdecken. Verschiedene andere Räumlichkeiten öffnen zu vorgegebenen Zeiten, je nach Programm der zahlreichen Sonderausstellungen und Festivals.

Liste der Kunstgalerien und Ateliers

 

 Van Gogh foundation

Im Sinne eines “Hauses der Künstler”, innigster Wunsch Van Goghs, vereint die Stiftung eine einzigartige Sammlung von über 200 Werken, erschaffen von gegenwärtigen Künstlern, die Van Goghs schöpferische Vielseitigkeit ehren.

Die wichtigsten künstlerischen Bewegungen der Malerei, Skulptur und Fotografie des 20. Jh. sind in der Stiftung vertreten. (Arman, César, Combas, Doutreleau, Hockney, Lichtenstein, Rauschenberg,...) 

Weitere : http://www.fondation-vincentvangogh-arles.org/