Entdecken Die Camargue

Der flamingo

Der rosa Flamingo gehört zu den 340 Vogelarten der
Fauna der Camargue. Wahrscheinlich der wohl faszinierendeste Vogel.

Seit Beginn der 70-iger Jahre vermehrt sich diese grösste Kolonie der Rosa Flamingos des westlichen Mittelmeers auf einer Brutinsel
in der Camargue.

Wissenschaftler und Naturliebhaber haben ein umfangreiches Programm zum Schutze des Flamingos erstellt und auch um ihm einen komfortablen Lebensraum zu bieten. Der Ort an welchem die Flamingo nisten war bis Ende 2008 Besitz der Compagnie des Salins du Midi. Heute gehört dieses ausserordentliche Gebiet dem Conservatoire du Littoral. Grösste Wachsamkeit ist geboten um die Vermehrung zu beschützen, denn die sich im Delta aufhaltende Kolonie ist außergewöhnlich und von weltweiter Notorität (jährlich 10 bis 15000 Paare).
Um die Vögel während ihrer Hochzeitsparaden zu beobachten, müssen die Anweisungen des Personals des Naturparks und der Vogelschutzorganisation unbedingt befolgt werden.
Damit die Ruhe dieser sehr scheuen Vögel nicht gestört wird ist eine Besichtigung der Brutinsel selber nicht möglich.
Spezielle Führungen dieses in Frankreich einzigartigen Gebietes werden von April bis Ende September angeboten.

Zahlreiche Vogelarten

Von denen in Frankreich 540 nachgewiesenen Vogelarten sind ¾ in der Camargue beobachtet worden. Ungefähr 115 Arten nisten und brüten regelmäßig in der Camargue

Die einzige Region Frankreichs welche alle 9 Reiherarten Europas empfängt (Grosse Rohrdommel, Rallenreiher, Purpurreiher... ); man trifft hier sowohl die Brachschwalbe, als auch die grösste Kolonie des Braunen Säblers ( mehr als 300 Paare ) an. Andere Vogelarten stellen ebenso ein sehr grosses Interesse für den Reichtum der Vogelwelt dar, wie die Dünnschnabelmöwe, die Schwarzkopfmöwe, die Zwergseeschwalbe, der Stelzenläufer oder der Säbelschnäbler.

Während in der Nistzeit die Vielfalt der Vogelarten auffällt, ist in der kalten Jahreszeit vor allem die grosse Anzahl der Vögel hervorzuheben. Ungefähr 140 000 Vögel halten sich hier in der Mitte des Winters auf, wie Moorhühner und ungefähr zehn Arten von Enten ( Krickente, Stockente, Pfeifente, Löffelente, Tafelente...). Die Winterzeit ist auch der ideale Zeitpunkt um Meeresvögel zu beobachten ( Basstölpel, Eiderente, verschiedene Säger- und Taucherarten ).