Entdecken Die Camargue

Der strand von Piémanson

Wunderschöner 6 Kilometer langer Sandstrand westlich der Mündung der Grossen Rhone gelegen. Man erreicht den kostenlosen Parkplatz über die Ortschaft "Salin de Giraud". Es handelt sich um einen unendlichen Strand, dessen Dünen viele seltene Pflanzen beherbergen. Weit und breit findet man hier nichts, kein Hotel, kein Restaurant, keinen Lebensmittelladen bis zu 10 Kilometer im Umkreis der Ortschaft von Salin de Giraud. Nur eine Frittenbude, den Wagen des Eisverkäufers und den Rettungsposten der Feuerwehr welcher für die Sicherheit der Badenden sorgt. Bei Amateuren des Meer-Kayaks Sports ist dieser Strand sehr beliebt. Auf der linken Seite des Strandes stösst man nach einem Kilometer, auf ein Schild: „Hier lebt man nackt''! Ab hier beginnt der offizielle Naturistenstrand, der sich bis zur Rhonemündung erstreckt.

Der strand von Beauduc

Der Weg um dorthin zu kommen ist chaotisch: Ab Arles nimmt man die D 36 in Richtung Salin de Giraud. Einige Kilometer vor der Ortschaft biegt man in Richtung „La Beluge" ab und folgt dem ungefähr 10 Kilometer langen Sandweg um schliesslich in Beauduc anzukommen. Es ist das Ende der Welt, ein 7 Kilometer langer feiner Sandstrand an einem Ort, welcher von der Zeit und den geographischen Karten vergessen wurde.

Zugangsbedingungen : 
- Eine Barriere hindert die Fahrzeuge über 2.10 m breite den Zutritt bis zum Ort. 
- Zugang verboten für Quads und Motorräder. 
- Die Spitze Beauduc (sieh Plan) ist verboten für Fahrzeuge. 
- Der zentrale Strand ist nur für Baden und Freizeitsegler.

Das paradis fur kite- und flysurf

Diese Strände sind zu einigen der schönsten Orte für die Ausübung dieser Sportarten im Südfrankreich geworden. Sie sind ideal um Kitesurfen zu lernen. An Ort und Stelle bieten Schulen Kurse an.

 
www.absolutkiteboarding.com - Lilikitesurf