Entdecken

Camarguestiere und Stierwettkampf

Schülern der Stierkampfschule

Liste der Manaden (Stierzuchten)

Forsches Verhalten, Intelligenz und Geschwindigkeit sind die Charaktermerkmale des Camarguestieres....

... Charaktereigenschaften, die er im Camarguestierkampf beweist. Dieses Stierkampf ist ein Hauptbestandteil der Traditionen in der Camargue. Er erweckt Leidenschaften und zieht Menschenmengen an.
Tatsächlich ist es so, das im Gegenteil zum spanischen Stierkampf, hier der Stier und nicht der Mensch verehrt wird, auch wenn es unter den Razeteuren (Sportlern) sehr berühmte Personen gibt. Diese Stiere sind wahre Helden, die oft richtige Karrieren machen.

Jeder Stier trägt einen Namen und es sind genau diese Namen, welche man auf den Plakaten der Wettkämpfe lesen kann, während auf den Plakaten der Corrida, nur die Namen der Matadore angegeben sind.
In manchen Ortschaften gibt es sogar Denkmäler berühmter Stiere, wie für Goya. Andere, wie Rami, haben ihre Grabstätte auf dem Mas (Bauernhof), auf welchem sie ihr ganzes Leben verbracht haben.

Zwischen 18 000 und 20 000 Tiere werden in 150 Manaden (Stierzuchten) aufgezogen und ungefähr die Hälfte dieser Zuchten haben einen Bestand von mehr als 100 Tieren. Diese Rasse (raço die biou) wird hauptsächlich für traditionelle Veranstaltungen gezüchtet. Course Camarguaise (Camarguestierkampf), abrivado (Herantreiben zur Arena), bandido (Freilassen aus der Arena).

Camarguestiere und Stierwettkampf